Akteursrunde in der App

Gute Nachrichten für Smartphone-Nutzer:

Die Akteursrunde gibt es nun für den schnellen Zugriff als App

Die App wird verfügbar sein für Nutzer der mobilen Betriebssysteme UbuntuTouch und Android/Lineage OS:
UbuntuTouch (App im Downloadbereich verfügbar)
Android / LineageOS (App in Arbeit)

Unser Hainsberger Sommer- und Parkfest 2019

…schön war’s wieder…

Bei schönstem Wetter und guter Laune fand heute unser Hainsberger Sommer- und Parkfest 2019 auf dem Gelände des DRK-Seniorenheims „Herbstsonne“ statt. Zahlreiche Gäste und Besucher erfreuten sich an Tanzdarbietungen der Kindertanzgruppe und Livemusik mit Vera Münzberger und an verschiedensten Ständen konnten sich Groß und Klein der Kurzweil hingeben.
Kinderschminken, Naturrätsel, Schatzsuche, Basteln, Glücksrad, Schnitzen, Bogenschießen, Filzwaren, Strickkuscheltiere, Hüpfburg und Baumschaukel luden zu Spiel, Spaß und Unterhaltung ein während die Gaumenfreuden durch Leckeres vom Grill, selbstgebackenen Kuchenvariationen, Kaffee, Getränken und Eis erweckt wurden.

Wir danken alle fleissigen Helfern, Darbietern und Unterstützern für das gute Gelingen und freuen uns, wenn es wieder heißt:

„Auf zum Hainsberger Sommer- und Parkfest“

Hainsberger Sommerfest

Es ist wieder soweit.
Alle sind eingeladen zum diesjährigen Hainsberger Sommer- und Parkfest am

24.08.2019

in

Freital-Hainsberg, am „Seniorenzentrum Herbstsonne“.

von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Die Stadtteilzeitung ist da

Die neue Ausgabe der Stadtteilzeitung Hainsberg-Somsdorf liegt ab sofort zur Abholung in den bekannten Abgabestellen bereit:

  • Bäckerei & Konditorei Heino Krahl (Dresdner Str. 310)
  • Bäckerei Langholz im Netto (Rabenauer Str. 32)
  • Tabak/ Presse/ Lotto – Shop und Café „Galeria“ im Weißeritz Park
  • Verkaufsstelle der Weißeritztalbahn im Bahnhof Freital-Hainsberg (Dresdner Str. 280)

Zum Anschauen der Zeitung im Browser gehts hier lang

Zum Download der Ausgabe als PDF gehts hier lang

Wieder was geschafft

Am 04.06.2019 war es endlich soweit. Bei schönstem Wetter erfolgte unter Leitung des KoBü und Teilnahme von Vertretern der Grundschule Hainsberg, des Hortes der Grundschule sowie von am Projekt beteiligten Schülern und Schülerinnen die Einweihung eines weiteren Punktes am Hainsberger Rundwanderweg.
An der Ecke Somsdorfer und Tharandter Strasse, wo der Rundwanderweg den Wald am Backofenfelsen verlässt und ins Hainsberger Stadtgebiet wechselt erwartet uns künftig ein weiteres Tierspurenrätsel zu den Tieren unserer heimischen Umgebung.
Mit viel Neugier und Fleiss entstanden über die Frühjahrszeit innerhalb des GTA-Kurses „Kids Nature“ an der Grundschule Hainsberg unter Anleitung von Manuela und Jörg Ulbricht aus Beton gefertigte Tierspurenplatten und ein Geländemodell zur Heimat der in beiden Tierspurenrätseln des Rundwanderweges verewigten Tierarten. Ein weiteres Geländemodell zum Hainsberger Backofenfelsen ist in Planung für das nächste Schuljahr.
Viel Spaß beim Wandern, Beobachten und Rätseln wünschen alle Akteure und die fleissigen Kinder der Hainsberger Grundschule.

Historisches

Historische Daten und interessante Fakten zu Hainsberg und Somsdorf gibt es künftig als fortlaufende Sammlung hier zu entdecken.
Wer dazu beitragen möchte und die Geschichtssammlung zu Hainsberg und Somsdorf bereichern möchte ist herzlich eingeladen.
Ideen und Erkenntnisse bitte an administrator@hainsberg-somsdorf.de senden.

Vielen Dank.

Gemeinsam Kochen und Spaß haben

Im Rahmen der Europawoche fand an der Oberschule „Geschwister Scholl“ ein gemeinsames Kochen mit Schülerinnen und Schülern der Schule im Park mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und ausländischen Schülern der Oberschule statt.

Gelungene Integration in der Küche der Oberschule „Geschwister Scholl“

So eine kunterbunte Gemeinschaft hat in der Lehrküche der Oberschule „Geschwister Scholl“ noch nie den Kochlöffel geschwungen! Neun ausländische Oberschüler aus der Vorbereitungsklasse und zwölf Schüler der benachbarten Schule im Park mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung kochten gemeinsam. Unter Anleitung der Mitarbeiterinnen des Zusammenleben e.V., der Schulsekretärin der Oberschule Frau Julia Geißler, der Klassenleiterin der Vorbereitungsklasse Frau Elisabeth Fischer und Lehrerinnen der Schule im Park wurde Teig geknetet, Fleischmasse hergestellt um daraus eine riesige Menge typisch russischer Pelmeni herzustellen. Anschließende wurden diese in gemeinsamer Runde verspeist. Dabei hat es den Kindern aus der Schule im Park genauso gut geschmeckt, wie denen aus Syrien, Uganda, Bulgarien, Georgien und Russland.

Gastbeitrag der Oberschule Geschwister Scholl Freital Hainsberg

Rundwanderweg GPX Track

Kleines Update zum Rundwanderweg Hainsberg : ab sofort kann man sich hier die Tour als GPX-Track direkt herunterladen und in Navigationsanwendungen anzeigen lassen.

Viel Freude beim Wandern

Frühlingsgrüße…

…von den idyllischen Hängen am Förster-Klaus-Weg, einem Abschnitt des Hainsberger Rundwanderwegs. Inmitten der aufblühenden Natur hat derzeit Familie Buntspecht jede Menge familiäre Verpflichtungen. Beobachtet am Sonntag, den 05.Mai 2019…

© Wildnislehrer
…geht doch auch mal wieder Wandern und geniesst die Frühlingsnatur rund um Hainsberg und Somsdorf. Es lohnt sich…

Einhundert Bäume

…für eine Hundertjährige.

Junge Künstler gestalten Baumpfähle

Die Schule im Park Freital beteiligt sich an dem Projekt „100 Bäume für eine Hundertjährige“

Ein Projekt des Umweltzentrum Freital e.V. unter Beteiligung der „Schule im Park“ Freital-Hainsberg

Im Rahmen des hundertjährigen Freitaler Stadtjubiläums im Jahr 2021 wurde ein tolles Projekt von Erika Wolf ins Leben gerufen. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen 100 Bäume in Freital gepflanzt werden. Bis 2021, wenn die Stadt ihr Gründungsjubiläum vor 100 Jahren feiert, sollen die Bäume angewurzelt sein. An der künstlerischen Gestaltung der Holzpfähle, welche die neu eingepflanzten Bäume umgeben und stützen, beteiligt sich auch unsere Schule.

Mit großem Fleiß bemalten die Schülerinnen und Schüler Ober- und Werkstufen der Schule im Park Freital viele Holzpfähle in bunten Farben und Mustern. Jeder Pfahl ist einzigartig und ziert nun die neu gepflanzten Bäume in Freital. Bis zum Herbst werden wir noch viele weitere Holzpfähle gestalten, und machen unsere Stadt so Stück für Stück ein wenig bunter.